Titelbild Marktflecken Villmar

Grillabend Herzsportgruppe und Stuhlgymnastik TV Villmar

Nach der Sommerpause und bei idealem Sommerwetter trafen sich einige Mitglieder aus den Abteilungen „Herzsport“ und „Stuhlgymnastik“, des Turnvereins Villmar, zu einem gemütlichen Grillabend auf dem Sportgelände hinter der Vereinsturnhalle.

Bekanntlich kommt jedoch „zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“. Daher gingen die Teilnehmer der Herzsportgruppe zu Beginn zurück in die Halle um dort von Roland Schneider (einer der betreuenden Ärzte/innen der Herzsportgruppe im TVV) und seiner Tochter Mary über das Verhalten der Sportler im Notfall unterrichtet zu werden. Wie gehen wir vor, wenn ein Sportler während des Sports zusammenbricht? Kurz zusammengefasst: Zuerst den Betreffenden ansprechen und seine Atmung kontrollieren. Kann beides nicht festgestellt werden, beginnen mit Herzdruckmassage und einsetzen des in der Turnhalle vorhandenen Defibrillators. Zeitgleich Notruf absetzen, Einweisung des Rettungswagens und Notarztes usw., ebenfalls sollte während der gesamten Zeit der Rest der Truppe betreut werden.

Nach dem interessanten Vortrag ging man über zum gemütlichen Teil. Dieser begann mit Worten des Dankes an die Ärzte/innen und Rettungskräften die wöchentlich, in den Übungsstunden der Herzsportgruppe, die ärztliche Betreuung übernehmen. Ohne Übungsleiter/innen kann weder eine Übungsstunde in der Herzsportgruppe und auch keine bei der Stuhlgymnastik durchgeführt werden. Daher wurde sich auch bei diesen herzlich für ihren Einsatz bedankt. Alle bekamen ein kleines Präsent überreicht bzw. nachgereicht.

Während all dem, hatte der Grillmeister Friedel Roth die vorzüglichen Bratwürste fertig, die von den Teilnehmern mit Genuss verspeist wurden. Für die zu einem Essen gehörenden Getränke war ebenfalls gesorgt.

Schneller als gedacht trat die Dunkelheit ein und die schönen Stunden, für die Teilnehmer aus den beiden Gruppen „Herzsport“ und „Stuhlgymnastik“, gingen dem Ende entgegen. 

Allen Helfern, die die Organisation, den Auf- u. Abbau übernommen, sowie für Essen und Trinken gesorgt haben, gilt ein großer Dank für einen gelungenen, wunderschönen Abend!!!